–>>> Arbeitsaufträge für das Homeschooling <<<–

->Elterninformationen zur Unterstützung im Fernunterricht<-

In Bus und Bahn müssen Schülerinnen und Schüler ab jetzt FFP2 Masken tragen.

Selbtstests:

Mit der Änderung des Infektionsschutzgesetzes ist die Teilnahme am Präsenzunterricht
nur zulässig für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte, die zweimal in der Woche mittels eines
anerkannten Tests auf eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 getestet
werden.
Ein Betreten des Schulgeländes und die Teilnahme an schulischen
Präsenzveranstaltungen ist demnach nur unter Beachtung der bestehenden
„Testpflicht“ möglich. Dies gilt auch für die Notbetreuung.

Elterschreiben des Bildungsministeriums vom 22.04.2021

Datenschutzinformation zu SARS-CoV-2 Tests Schule

20210429 Elterninfo Umgang mit positiven Testergebnissen_neu

20210422 Konzept Selbsttests an Schulen

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

durch das Gesundheitsamt Altenkirchen erhielt die Schulleitung am 27.04.2021 die Mitteilung, dass ein Schüler/eine Schülerin unserer Schule mit einem PCR-Test positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Die weitere Vorgehensweise wurde in enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Gesundheitsamtes koordiniert.

Mitarbeiter des Gesundheitsamtes informierten daraufhin die Schülerinnen und Schüler, die als Erstkontakte eingestuft wurden.

Mögliche Unterrichtsausfälle werden den betroffenen Schülerinnen und Schülern über das digitale Klassenbuch WebUntis mitgeteilt.

Die Klassenleitungen bleiben in stetem Kontakt mit ihren Klassen.

Wer nicht von dem Gesundheitsamt Altenkirchen kontaktiert wurde, ist von dem vorliegenden Fall nicht betroffen.

Mit freundlichen Grüßen

Schulleitung

7. Hygieneplan_Corona_Schulen als PDF

Aktualisiertes Merkblatt: Umgang mit Erkältungssymptomen als PDF

Maskenpflicht auf dem Schulgelände: Zulässig sind medinzinische Masken oder FFP2-Masken ohne Ausatemventil

Informationen zur Leistungsfeststellung_in_Fern-_und_Wechselunterricht_2021 –> im PDF Format

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/presse/pressemitteilungen/2021/1-quartal/anspruch-auf-kinderkrankengeld/faqs-kinderkrankengeld.html

Musterbescheinigung

Hinweise:

Bei Coronasymptomen wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt.

Die Entscheidung, ob ein Corona-Test durchgeführt wird, trifft entweder der Arzt oder er wird vom Gesundheitsamt angeordnet.

Es besteht eine Meldepflicht in der Schule falls ihr Kind auf Corona getestet wird. Bitte kontaktieren Sie uns umgehend!
Wir wurden verpflichtet, diese Daten anonym an die Schulbehörde zu melden.

Bitte teilen Sie uns später auch auf jeden Fall das Testergebnis mit.

Die Meldung ans Gesundheitsamt erfolgt, zwecks Kontaktaufnahme und Nachverfolgung namentlich.

Dieses Vorgehen ist vom Ministerium vorgegeben.

Im Zweifelsfall lassen Sie ihr Kind bei Krankheitssymptomen bitte zu Hause.

Bitte helfen Sie mit, dass wir den Schulbetrieb möglichst sicher aufrechthalten können.

Bitte denken Sie daran ihrem Kind sehr regelmäßig neue, bzw. saubere/gereinigte Masken mitzugeben und achten Sie darauf, dass die Kinder entsprechend warme Kleidungsstücke, Mützen, Schals, Jacken vielleicht sogar Decken und bei Bedarf Regenbekleidung bzw. Regenschirme haben.

Während des Unterrichts wird regelmäßig mindestens alle 20 Minuten für ca. 5 Minuten gelüftet!

Verhalten in der Schule und auf dem Schulgelände:

Wir haben das Schulgelände wie vor den Ferien in verschiedene Bereiche aufgeteilt, um eine Durchmischung der verschiedenen Schülergruppen möglichst zu vermeiden.

Die Schülerinnen und Schüler werden dort abgeholt, zum Unterricht begleitet und zu den Pausenzeiten wieder dorthin begleitet.

Das Betreten des Schulgeländes für Personen ohne einen Auftrag muss vorher angekündigt und abgesprochen werden. Bitte rufen Sie kurz vorher an, wenn Sie vorbeikommen möchten. Wir müssen Ihren Besuch dokumentieren.

Das Verwaltungsgebäude A ist ansonsten weiterhin für spontanen Publikumsverkehr verschlossen und kann nur mit Hilfe der Klingel neben dem Haupteingang betreten werden.

Pausen-Regelung:

Um einen größtmöglichen Schutz vor Infektionen zu gewährleisten, haben wir uns dazu entschlossen, die Frühstückspausen für die Kinder ans Ende der 2. und 4. Stunde zu verlegen.
In den großen Pausen tragen die Kinder kontinuierlich ihre Masken.

Kleidung:

Aufgrund der bestehenden Lüftungsregeln, bitte ich Sie darauf zu achten, dass die Kinder zur Not eine Jacke dabei haben, um das Frieren zu vermeiden.

Bedenken Sie bitte auch, dass die Kinder sich bei Regen nicht unterstellen können und geben sie einen Regenschutz mit.

Sonstiges:

Unser Kiosk bleibt noch geschlossen.

Wir empfehlen allen die Nutzung der Corona-Warn-App im privaten Bereich.